Home BVOH

BVOH

Der Bundesverband Onlinehandel e.V. wurde am 8. April 2006 in Dresden gegründet. Er versteht sich als Sprecher und Interessenvertreter des mittelständigen Onlinehandels (KMU). Sein Programm ist die Verwirklichung eines fairen, sicheren und erfolgreichen Onlinehandels für alle daran Beteiligten. Aktuelle programmatische Ansätze sind der Kampf gegen Handelsbeschränkungen im Online-Handel, der rechtssichere Verkauf auf Amazon, internationales Handeln, wie auch Verbraucherschutz auf europäischer Ebene. Folgen Sie uns über Twitter, Facebook oder XING. Besuchen Sie unsere Stammtische oder werden Sie mit einer Mitgliedschaft selbst Teil unseres aktiven Verbandslebens.

 

Zusammenarbeit mit Onlinemarktplätzen

Zur Förderung unserer beruflichen Interessen bauen wir eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Online-Marktplätzen Europas auf. Durch gezielte Information wird Transparenz im Onlinehandel geschaffen und die Chancengleichheit unter den Verkäufern gestärkt.

Durch einen regelmäßigen und engen Kontakt zu den Handelsplattformen versteht sich der Bundesverband Onlinehandel e.V. auch als Interessenvertreter seiner Mitglieder gegenüber diesen Onlinehandelsplattformen wie Amazon, eBay, Hitmeister, MeinPaket, Rakuten und weitere.

 

Erschließung neuer Vertriebsmöglichkeiten

Der Bundesverband ist ein vertrauenswürdiger Ansprechpartner für Verbundgruppen und Hersteller, welche ihre Waren im Internet über Shops und Onlinemarktplätzen vertreiben wollen. Da der Aufbau einer Vertriebsstruktur für den klassischen Handel eine schwer zu bewältigende Herausforderung darstellt, steht der Verband gerne unterstützend zur Verfügung. Von der Strategie über die Konzeption bis hin zur Umsetzung bieten wir Verbundgruppen und Herstellern tatkräftige Unterstützung an. Gerne finden wir auch erfahrende Online-Händler, die den ersten Schritt in das Onlinegeschäft begleiten.

 

Rechtliche Sicherheit

Ein Schwerpunkt der Verbandsarbeit ist es, unseren Mitgliedern rechtliche Sicherheit in diesem jungen und sehr dynamischen Markt zu bieten. Die Mitglieder werden über für den Onlinehandel relevante Änderungen der Rechtslage zeitnah informiert.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit wird das Berufsbild des Onlineverkäufers kommuniziert und das Vertrauen in den Bereich Onlinehandel gefestigt. Der Verband vertritt die Interessen des Onlinehandels auch in Anhörungen des Deutschen Bundestages. In Gesprächen mit Abgeordneten werden die besonderen Anliegen der Verbandsmitglieder aus dem Bereich des Onlinehandels vorgetragen. So dient der Verband den Interessen seiner Mitglieder auch gegenüber der Gesetzgebung.

 

Verbraucherschutz

Durch Einführung eines hohen Qualitätsstandards im Onlinehandel, der durch das Logo “Mitglied im Bundesverband Onlinehandel” durch unsere – geprüften – Mitglieder aktiv kommuniziert wird, gewinnen die Verbraucher vertrauenswürdige Gegenüber in Onlinehandel und Networking.

 

Regionalkonferenzen

Die jeweiligen Gebietsdirektoren für Nord, West, Ost und Süd organisieren in regelmäßigen zeitlichen Abständen regionale Konferenzen. Es werden Fachreferenten eingeladen, die zu verschiedensten Themen Vorträge halten und Workshops leiten. Ihr Ziel ist die Weiterbildung und die Optimierung der Geschäftstätigkeit im Onlinehandel.

 

Networking

Informationen austauschen und Kontakte knüpfen stellen zwei Kernkompetenzen eines jeden Onlinhändlers dar. Der Verband stellt eine leistungsfähige Plattform für das Networking zur Verfügung. Ein eigenes Mitgliederforum befindet sich zur Zeit in der Erprobungsphase.

 

PASSWORD RESET

 
 

LOG IN